Packungsgestaltung unter erschwerten Bedingungen.

Hofer (Aldi) verkauft abgepackten, gefrorenen Fisch. Inzwischen überlegt man sich als Konsumentin, woher der Fisch denn überhaupt kommt. Frau hat so allerlei im Fernsehen gesehn und ist sich nicht mehr sicher, ob da nicht der Überfischung der Weltmeere Vorschub geleistet, unfair gehandelt wird oder riesige Fischfarmen das Meer verschmutzen. Und was hat das alles mit Packungsgestaltung zu tun?

Unilever und der WWF haben 1997 mit MSC ein gemeinsames Zertifizierungs-Projekt ins Leben gerufen, um der Überfischung der Weltmeere entgegen zu treten. Der MSC entwickelte ein Zertifizierungsprogramm für nachhaltige Fischerei und ein Umweltsiegel. Viele der Hofer-Fisch-Produkte sind aus zertifiziert gefangenem Fisch, manche nicht. Dieses Siegel sollte auf der Packungsgestaltung deutlich sichtbar sein, um die Kundinnen kauffreudig zu stimmen und obengenannte Bedenken entkräften.

MSC-Logo

Die Packungen von Hofer benutzten bereits das Siegel, es war auch recht groß auf der Frontseite angebracht, allerdings übersah man es ständig. Ein schlauer Grafiker verwendete ein blaues Siegel auf einem blauen Meeres-Foto in seiner Packungsgestaltung. Die Firma Gull+Company, Etathalter von Hofer Österreich, beauftragte mich mit der Lösung des Design-Problems.

Wir arbeiteten an zwei Packungs-Lösungen: Eine sah der Iglo-Verpackung und seiner Käpten-Welt verdammt ähnlich. Beim zweiten Entwurf versuchte ich, eine Wasser-Himmel-Optik mit Meeresspiegel und Bubbles aus dem Blickwinkel eines Fisches zu erfinden.

Ich lernte als Kind in den märkischen Seen des Berliner Umlandes schwimmen, das klare Wasser und der Himmel darüber gehören für mich zum Feriensommer. Einmal haben an unserer Badestelle zwei russische Soldaten Fische gefangen und gleich vor Ort auf einem Feuerchen mit dem Seewasser im Topf eine Suppe draus gemacht. Für mich war das völlig neu: echte Russen, die man sonst nie zu Gesicht bekam, Fische, die in unserem Badesee lebten und die man sogar essen konnte.

Himmel+Wasser für Hofer Packungsgestaltung

Bei der realen Packungsgestaltung musste ich leider meine romantischen Fisch-Wasser-Erinnerungen verlassen. Hofer war nicht bereit, für die Produktdarstellung auch nur einen Cent auszugeben: die Inhaltsbilder (Fischstäbchen, Garnelenspieße, Lachs mit Sauce) sollten die unterschiedlichen Hersteller liefern. Mir blieb also nur die Gestaltung eines einigermaßen sauberen Umfelds für „was-auch-immer“-Produktfotos.

Fisch Packungsgestaltung Hofer

Das Problem mit dem Siegel habe ich so simpel gelöst, dass Hofer es inzwischen seit Jahren für alle nur möglichen Zertifizierungen und Botschaften benutzt. Achten Sie mal beim nächsten Einkauf in der Hofer-Kühltruhe darauf.

Packungsgestaltung Grosspackung Zanderfilets
Packungsgestaltung Zanderfilets: so hätte ich die Verpackung gern gestaltet.

 

Packungsgestaltung Alaska Seelachs-Filet
Packungsgestaltung Alaska Seelachs-Filet: so ist sie dann geworden.

Packungsgestaltung Hofer Fischstäbchen

Packungsgestaltung Hofer Polardorsch-Filet

 

Marine Stewardship Council

Hofer.at

Gull+Company

Packaging für einen Wiener Konditor